Was kann ein Internetuser von Corona über Traffic lernen??? - Topeinnahmen

Was kann ein Internetuser von Corona über Traffic lernen???

Scheinbar hat das Corona Virus dasselbe Potential wie die Pest und die Spanische Grippe.

Das Virus verbreitet sich rasend schnell und ist gefährlich.

Du kannst gar nicht verhindern, dass sich das Virus ausbreitet.

Das Virus arbeitet verdeckt und unsichtbar und verbreitet sich viral.

Die Potenz und Geschwindigkeit des Virus ist erstaunlich.

Es ist fast so, als ob ein Staudamm eingerissen wurde.

Da kommst Du nicht mehr weg.

Ganz anders ist es im Internetmarketing.

Viele Existenzgründer, Selbständige, Unternehmer, Politiker, Künstler, Führungskräfte, Manager können ihre Botschaften und ihre Leistungen nicht kommunizieren.

Die Nachfrage ist zäh wie Kaugummi.

Das ist eine richtig miese Situation. So kommt Dein Geschäft nicht wirklich voran.

Es gibt aber Lösungen. Das ist eine gute Nachricht.

Blöd ist nur, Du musst Dich mit den verschiedenen Möglichkeiten beschäftigen.

Wenn Du tonnenweise Traffic und massenhaft Besucher haben willst, dann musst Du Dir helfen lassen.

Nur so bekommst Du es vielleicht hin, dass die Kunden Dir die Bude einrennen und Deine Produkte haben wollen.

Für jedes Business ist es eine Schlüsselqualifikation zahlende Kunden zu finden.

Ich zumindest wünsche jedem ein gut funktionierendes Geschäft.

Dein Geschäft funktioniert aber nur, mit qualifizierten Besuchern.

Was ist ein qualifizierter Besucher?

Ein qualifizierter Besucher ist eine Person, die für Dein Business bzw. für Deine Produkte aktiviert ist.

Beispiel für einen qualifizierten Besucher:

Peter denkt seit drei Monaten darüber nach, sich ein neues Auto zu kaufen, weil ein TÜV Termin für sein Auto ansteht und er mit erheblichen Kosten für die Reparatur des PKWs rechnet.

Peter ist jetzt für einen Autokauf aktiviert.

Vor drei Monaten hat er noch nicht über einen Autokauf nachgedacht. Für sein neues Auto will er ca. 8000 Euro ausgeben.

Es soll ein Gebrauchtwagen sein.

Am besten ein VW Golf, ca. 100 PS.

Für einen Selbständigen bzw. für einen Unternehmer besteht die Schwierigkeit genau darin, diese Person, nämlich Peter zu finden, der einen ziemlich festgelegten Kaufwunsch hat.

Genau diese Leute sind Deine Zielgruppe, die musst Du treffen und ausfindig machen.

Briefkastenwerbung ist viel zu teuer und es ist viel zu schwierig, genau Peter mit seiner Werbung zu finden und zu treffen.

Bei der Briefkastenwerbung hast Du zu hohe Streuverluste.

D.h. Du brauchst 2000 Broschüren, um 1 oder 2 Leute zu finden, die sich für Dein Angebot interessieren.

Chancen durch Internetwerbung

Bezahlte und unbezahlte Besucher

Internetwerbung ist im Vergleich zur herkömmlichen Werbung viel günstiger.

Du musst keine Flyer drucken lassen.

Du musst keinen Prospektverteiler lossenden, um Deine Werbung in den Briefkasten zu werfen.

Werbung im Internet ist vor allem viel zielgenauer, weil Peter auch im Internet schon nach seinem neuen PKW gesucht hat.

Jedes mal, wenn Peter sich ein Angebot angesehen hat, dann hinterlegt er im Internet eine Spur.

Mit Cookies können Analytics Dienste nachverfolgen, welche IP Adresse sich ein bestimmtes PKW Modell angesehen hat.

D.h. Google und Facebook wissen, wo der Kunde zu finden ist, der genau nach Deinem Angebot sucht.

Jedoch ist es Deine Aufgabe,wenn Du Werbung bei Google oder Facebook oder bei anderen Portalen schaltest, die Zielgruppe anhand bestimmter Kriterien einzugrenzen.

Deshalb macht es Sinn, sich vorher mit dem Portal zu beschäftigen, auf dem Du Werbung schalten möchtest.

Tust Du dies nicht, dann verbrennst Du einfach zu viel Geld.

Deine Werbung ist dann falsch eingestellt und sie geht an jeden, der im Internet unterwegs ist, also auch an Leute, die momentan gar nicht daran interessiert sind, einen PKW VW Golf zu kaufen.

Das ist unqualifizierter Traffic.

Das heißt die Besucher sind nicht für Deine Produkte aktiviert und nicht kaufbereit.

Jedenfalls ist Deine Webseite ohne Besucher und ohne qualifizierte Besucher tot oder vielleicht sogar mausetot.

Deshalb ist es wichtig, etwas darüber zu lernen, wie Du Besucher auf Deine Webseite bekommst.

Willst Du Dir ernsthaft die Arbeit machen, hier einen Schritt weiter zu kommen? Dann lies bitte weiter.

Für Besucher zahlen oder nicht zahlen…

Es ist ganz wichtig, Dir auch klar zu machen, dass es zwei Wege gibt, um an Besucher zu kommen.

Du kannst Besucher kaufen oder die Besucher durch Blogartikel und andere Maßnahmen selbst generieren.

Mit Deinen eigenen Maßnahmen hast Du umso mehr Reichweite, umso größer Deine sozialen Netzwerke sind.

Bei den Artikeln die Du schreibst, spielt auch immer das SEO eine Rolle. SEO bedeutet Search Engine Optimization. Auf deutsch, Suchmaschinen-optimierung.

Dein Artikel wird von Google nach vorne geschoben, umso besser Deine Inhalte sind. Google erkennt dies daran, wie lange die Besucher sich mit Deinen Artikeln beschäftigen.

Also eigentlich zahlst Du in beiden Fällen. Bei den bezahlten Besuchern mit Geld und bei den unbezahlten Besuchern mit Deiner eigenen Arbeitszeit.

Webseitenbesucher sind das Lebenselexier eines jeden Online Businesses und auch Deines Geldbeutels!

„Ohne Besucher verdienst Du kein G eld. Hast Du genug Besucher, kommt das G eld automatisch zu Dir und Du kannst Dich nicht einmal dagegen wehren.“

Hier sind wir wieder bei dem Corona Virus. Er klebt wie Pattex.

Wenn die Kunden und die Besucher Dir nachlaufen, dann hast Du einen guten Job gemacht.

Daher hat mein Freund und Kollege Gunnar Kessler ein Angebot für Dich:


Profitiere von seiner Erfahrungen aus mehr als 10 Jahren Internet Marketing und über 50 erfolgreichen Online Projekten:

Das neue Produkt Traffic for C.a.s.h. verrät Dir klar und simple die effektivsten Tricks, Strategien und funktionierenden Lösungen, mit denen Du im Handumdrehen und dauerhaft viel mehr zahlende Besucher auf Deine Website, Deinen Blog oder von Dir beworbene A.ffiliate Angebote schickst.

Ja Du brauchst noch nicht einmal eine eigene Webseite.

Noch nie war G.eld verdienen im Internet so einfach!

(Wie? Hier herausfinden)
Es ist kein Hexenwerk.

Amazon macht es seit Jahren vor.

Du sendest Besucher die sich für einen Artikel interessieren zu Amazon, in dem Du empfiehlst, dass der Kunde – welcher sich ohnehin für dieses Produkt interessiert – sich dieses bei Amazon anschaut.

Tut er dies und kauft das Produkt, freut sich Amazon so sehr darüber, dass sie Dir eine Provision dafür zahlen.

Das beste daran? Es gibt im Internet tausende Händler und Verkäufer, welche Dir liebend gern sehr hohe Provisionen – viel höher als Amazon – senden.

Alles was Du dafür tun musst, ist Menschen die sich für einen entsprechenden Artikel interessieren, dorthin zu senden und schwubbs landet das G eld auf Deinem Konto.

Total einfach oder?

Du brauchst kein eigenes Produkt, musst nichts verschicken, nichts verkaufen, mit niemandem reden, hast keinerlei Kundensupport oder ähnliches und doch kommt jeden Tag G eld auf Dein Konto…

Klingt toll, nicht wahr? Nun das einzige was Dir dazu fehlt, ist sogenannter
Traffic.
Also Besucher, welche Du auf das entsprechende Angebot, für welches Du Provision bekommst, sendest.

Dies kann wie gesagt, jedes Angebot eines Verkäufers der Provision zahlt oder auch Dein eigner Blog, Deine Webseite, Dein Online Shop und sogar Deine Facebook Seite sein.

Alles was Du brauchst sind Besucher. Und glaub mir, das ist einfacher als Du denkst.
Denn dafür gibt es “Traffic for Ca.sh” und das kannst Du hier zum Sonderpreis für nen “Appel und n’ Ei” bekommen.
Sicher Dir das und beginne endlich frei zu leben. Denn wenn Du täglich ein paar Hundert Euro Provisionen bekommst, wirst Du Dich dann noch anderweitig quälen ein paar Euro für Deinen Lebensunterhalt zu verdienen? Wohl eher nicht…
also hier ist Dein Weg in die Freiheit!
Schau es Dir jetzt gleich an!

Alles Gute und liebe Grüße
Dein…

Friedhelm Kölsch

Autor und Blogger bei Topeinnahmen

Gerne darfst Du diesen Beitrag in die sozialen Netzwerke teilen.

Vielleicht kennst Du einige nette Menschen, die sich darüber freuen, diesen Beitrag zu lesen.

Die Power von Corona liegt auch im Kontakt.

Mit diesem Beitrag darfst Du andere kontakten!!!

Bitte nicht vergessen, sofort den Newsletter anfordern.

Bitte hier klicken…

Hinterlasse einen Kommentar